FIABCI World Prix: Gold für Singapur, Moskau und Malaysia

Weltkongress in Dubai kürt die besten Immobilien mit dem FIABCI World Prix d´ Excellence


Die Gewinner des internationalen „Immobilien-Oscars“ stehen fest: mit dem begehrten „Prix d’Excellence“ in Gold wurden beim FIABCI Weltkongress Ende April 2018 mit rund 1.000 Gästen in Dubai herausragende Immobilienprojekte in insgesamt 16 Kategorien ausgezeichnet. Hier dazu drei Goldgewinner in Kategorien, die auch mit dem österreichischen Prix d´Excellence vergleichbar sind.



Büro: Evolution Tower, Moscow, Russia

Eigentümer: Snegiri Development Group

Ein 51 Stockwerk hoher Spiral-Wolkenkratzer. Diese Festverglasung ist die weltweit größte kalt gebogene Fassade mit dem größten Gebäudedrehwinkel (3 Grad) und einem gesamten Drehwinkel des Gebäudes von 153 Grad.


Hotel: Oasia Hotel Downtown, Singapore

Eigentümer: Far East Organization

Ein 314 Zimmer Business Hotel mit kleinen Büros. Die rote Verkleidung der Fassade erlaubt es, Schlingpflanzen und Blumen hinaufwachsen zu lassen und so eine lebende grüne Fassade zu bilden. Außerdem gibt es 30 Meter hohe Himmelgärten, die natürliches Licht in das Gebäude bringen.


Wohnen/Neubau: 16 Quartz, Selangor, Malaysia

Eigentümer/Entwickler: Mitraland Group

Häuser mit zeitgenössischem Design und moderner architektonischer Fassade für ein spannendes Stadtleben. Die Villas richten sich zu einem Garten, der eine Erweiterung der Wohnfläche bietet. Während der Bauphase wurden nur minimale Einschnitte und Aufschüttungen gemacht, da man sich an die gegeben Topographie der Fläche gehalten hat.


Letzter Aufruf für FIABCI Prix d’Excellence Austria

Die Bewerbungsfrist für den österreichischen „Immobilien-Oscar“ endet am 6. Juni 2018

Nur mehr knapp drei Wochen sind es bis zum Ende der Einreichfrist für den österreichischen „Immobilien-Oscar“. Der von den Immobilienverbänden ÖVI und FIABCI Austria vergebene Preis sucht heuer erstmals bundesweit hervorragende innovative Immobilienprojekte, die wirtschaftlich und gesellschaftlich nachhaltig sind.


„Die Beurteilung erfolgt ganzheitlich nach interdisziplinären Kriterien. Von A wie Architektur bis Z wie Zukunftsperspektiven“, so Ing. Mag. Hannes Horvath. Er ist Jury-Vorsitzender und zeichnet für die organisatorische und inhaltliche Durchführung verantwortlich. Für den Preis einreichen können neben den Eigentümern alle maßgeblich am Projekt Beteiligten, also Architekten, Projektentwickler, Investoren etc. Denn erstmals werden dafür österreichische Projekte in ihrer Gesamtheit und nicht nach Teildisziplinen oder Personen beurteilt. Eine Bewerbung ist in diesen fünf Kategorien möglich:

1. Wohnen/Neubau

(inklusive Sonderwohnformen wie Studentenheime, betreutes Wohnen, etc)

2. Büro

3. Hotel

4. Altbau

(Bauen und Renovieren im Bestand)

5. Spezialimmobilien

(sonstige betrieblich und eigengenutzte Immobilien, auch öffentliche Gebäude und Unternehmenszentralen. Diese Kategorie setzt als Einzige keine Wirtschaftlichkeit voraus.)


Internationales Rampenlicht für die Siegerprojekte: Teilnahme am FIABCI World Prix d‘Excellence im Mai 2019 in Moskau

Eine zehn Personen umfassende unabhängige Expertenjury wird im September 2018 drei nominierte Projekte aus jeder Kategorie offiziell verkünden. Die feierliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen eines festlichen Galadinners am 18. Oktober 2018 in der Grand Hall am Erste Bank Campus in Wien. Das jeweils beste Projekt der fünf Kategorien wird als Goldgewinner mit einer Siegertrophäe – gestaltet vom renommierten österreichischen Künstler Hans Weigand – ausgezeichnet. Diese Projekte haben dann auch die Chance auf internationale Aufmerksamkeit: Sie werden am internationalen FIABCI World Prix d‘Excellence im Mai 2019 in Moskau teilnehmen.


Prominente Unterstützung findet der FIABCI Prix d’Excellence Austria durch die ehemalige Wirtschaftskammerpräsidentin KommR Brigitte Jank, die den Ehrenschutz übernommen hat. Auch namhafte Sponsoren wie Erste Bank, Generali Versicherung, ImmoUnited, Vestner Aufzüge, Baukonzern PORR, Willhaben und Vienna Immobilien unterstützen den Preis. Medienpartner sind der KURIER und das Immobilien Magazin.


Weitere Informationen dazu bietet die Projekt-Homepage www.fiabciprixaustria.at

  • Facebook
  • FIABCI Prix at LinkedIn
  • Schwarz Instagram Icon
neu.JPG
SIMACEK Check Recheck_CMYK_300dpi.jpg
Eine Initiative von