Gewinner werden erstmals online gekürt

Am 5. November werden die Sieger des begehrten Immobilienpreises erstmals im Rahmen einer Online-Preisverleihung ausgezeichnet. Keynotespeaker des Abends ist Andreas Treichl, Chairman der Erste Stiftung


Zwölf Finalisten konnten sich in vier Kategorien gegen ihre knapp 40 Mitstreiter durchsetzen: Am 5. November werden nun die Gewinner des begehrten Immobilienpreises FIABCI Prix d’Excellence Austria 2020 in einer Online-Preisverleihung gekürt. Mit dem Finale will man in diesem besonderen Jahr gemeinsam mit dem Hauptsponsor IMMOunited neue Wege beschreiten. Andreas Treichl, Chairman der Erste Stiftung wird in seiner Keynote des Abends über die österreichische Wirtschaft in Zeiten von COVID-19 sprechen. Für die ersten 100 Personen, die sich für den Stream der Preisverleihung registrieren, gibt es eine kulinarische Überraschung.

Die Branchenverbände FIABCI, der Internationale Verband für Immobilienberufe, und ÖVI (Österreichischer Verband der Immobilienwirtschaft) vergeben heuer gemeinsam zum zweiten Mal den FIABCI Prix d’Excellence in Österreich, trotz oder gerade wegen der aktuellen Lage. Besonders im herausfordernden Jahr 2020 bietet der Preis eine Bühne und Öffentlichkeit für herausragende Immobilienprojekte: „Heuer ist es noch wichtiger als sonst, Österreichs Innovationsbereitschaft im Immobilienumfeld zu zeigen und den Projektentwicklern, Architekten und Eigentümern, die in dieser schwierigen Zeit neue Projekte geschaffen haben, zu applaudieren“, sagt Jury-Vorsitzender Hannes Horvath.


Keynote des Abends: Andreas Treichl, Chairman der Erste Stiftung wird über die österreichische Wirtschaft in Zeiten von COVID-19 sprechen. (Foto Copyright: Polacsek)

Investoren, Architekten, Projektentwickler, aber auch Kommunen konnten ihre Bauwerke in den Kategorien Wohnen, Gewerbe, Hotel, Altbau und Spezialimmobilien einreichen. Anders als reine Architekturpreise bewertet dieser international etablierte Award Bauwerke in ihrem gesamten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kontext. Neu ist heuer die Form der Preisverleihung, die aufgrund der Pandemie-Bestimmungen erstmals online und ohne Studiopublikum stattfinden wird.

Für Roland Schmid, CEO von IMMOunited und Hauptsponsor des Prix d‘Excellence, ist eine Online-Preisverleihung im Jahr 2020 vorbildhaft für den Umgang mit der aktuellen Situation: „Den FIABCI Prix d’Excellence AUSTRIA als Online-Veranstaltung abzuhalten und damit die Sicherheit aller Teilnehmer zu garantieren, ist beispielhaft für das enorme Potential der Digitalisierung in unserer Gesellschaft. Dieser Mut zur Innovation ist einer der Hauptgründe, warum wir den Preis gerne als Hauptsponsor unterstützen.“

Kulinarische Überraschung für Online-Teilnehmer

Die Gewinner aller Kategorien werden erst bei der Online-Preisverleihung am 5. November gekürt: „Wir sehen die aktuelle Situation auch als Chance für die Immobilienbranche, mutig neue innovative Wege zu gehen“, betont Eugen Otto, Präsident der FIABCI Austria. „Wir werden erstmals eine Immo-Preisverleihung via Video-Stream übertragen. Und eines gleich vorweg: Auf die ersten 100 Personen, die sich – natürlich kostenlos – für die Immo-Preisverleihung registrieren, wartet eine besondere Überraschung.“ Mit Unterstützung des Hauptsponsors IMMOunited stellt die FIABCI Austria jedem der ersten 100 Registrierten einen Gutschein des Online-Essenslieferanten Mjam im Wert von 25 Euro zur Verfügung. Am 5. November kann dieser beim Streaming der Online-Preisverleihung eingelöst werden, so wird für das leibliche Wohl der Zuseher trotz räumlicher Distanz gesorgt.

Alle Infos zu den Finalisten, zum FIABCI Prix d‘Excellence und zur Registrierung für die Online-Preisverleihung finden Sie hier.

Prominente Unterstützung findet der FIABCI Prix d’Excellence Austria 2020 durch großartige Sponsoren wie IMMOunited, Erste Bank, NIBRA Aufzüge, willhaben, Alukönigstahl, SIMACEK und die Wiener Städtische.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • FIABCI Prix at LinkedIn
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon
neu.JPG
SIMACEK Check Recheck_CMYK_300dpi.jpg
Eine Initiative von