The Leo Grand
The Leo Grand

press to zoom
The Leo Grand
The Leo Grand

press to zoom
The Leo Grand
The Leo Grand

press to zoom
The Leo Grand
The Leo Grand

press to zoom
1/12

© Werner Streitfelder / THE LEO GRAND © DOTS Group

The Leo Grand

FINALIST KATEGORIE ALTBAU

ADRESSE

Bauernmarkt 1/Freisingergasse 4, 1010 Wien

PROJEKTENTWICKLER

Unternehmensgruppe LENIKUS

ARCHITEKT

M&S Architects und Gabriele Lenikus

EIGENTÜMER

Unternehmensgruppe LENIKUS

FERTIGSTELLUNG

2022

Tritt man aus dem historischen Gebäude des THE LEO GRAND auf den Bauernmarkt und blickt Richtung Westportals des Wiener Stephansdoms, so atmet man durch und durch Geschichte. Der Blick auf die romanische Grundfeste des Stephansdoms lädt zu einer Zeitreise in die Wiener Stadtgeschichte ein, die im hochbarocken Gebäudeensemble im Karrée Freisingergasse/Bauernmarkt eine ideale Fortsetzung findet. Nach Jahrzehnten des Dornröschenschlafs wurden die denkmalgeschützten Gebäude in einem fast 20 Jahre andauernden Projektprozess in einer

Weise revitalisiert, die in Österreich ihresgleichen sucht.

Nach einer mehr als dreihundertjährigen Geschichte wurde das hochbarocke Haus akribisch restauriert und unter größtmöglicher Beibehaltung der historischen Substanz, insbesondere des historischen Dachstuhls, um zwei neue Dachgeschoße ergänzt. Eine vollständige Unterkellerung wurde abschnittsweise realisiert. In enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wurden nicht nur adäquate Materialien verwendet, sondern auch eine eigens entwickelte wandelbare Membrandach-Konstruktion im Innenhof geschaffen.

Doch nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch dessen gastronomische bzw. touristische Nutzung wurde in idealer Weise umgesetzt: Kunstobjekte in den allgemeinen Teilen der Liegenschaft, der überdachte Innenhof als Bühne und die maßgebliche Initiative der Projektbetreiber für eine Begegnungs- und Fußgängerzone in engem Kontakt mit den Unternehmen der Umgebung sorgen für ein ganzheitliches Erlebnis. In Summe ein höchst engagierter Showcase für den Erhalt von wertvoller Architektur und Kultur, über den Bauplatz hinaus gedacht unter Integration und Mitgestaltung des Umfelds, gleichzeitig ein Blick in eine gute Zukunft, wenn Altes liebevoll an aktuelle Anforderungen herangeführt wird, und die Grundidee erhalten bleibt.